Induktionsherd kaufen – Infos und die besten Angebote

induktionskochfeld kaufenHier erfahren Sie alles Wissenswerte, wenn Sie eine Induktionskochplatte, ein Induktionskochfeld oder einen Induktionsherd kaufen wollen und sich vorher zu diesem Thema eingehend informieren wollen. Die wichtigsten Fragen haben wir aus dieser Seite für Sie zusammen gestellt. Die bestbewerteten Produkte zu den günstigsten Angeboten finden Sie unter den folgenden Links:


Induktionsherd kaufen – was beachten?

Sie wollen sich einen Induktionsherd kaufen. Sie wissen aber nicht genau, auf was Sie beim Kauf achten müssen? Was für verschiedene Modelle gibt? Und wie das Kochen mit einem Induktionskochfeld genau funktioniert ist Ihnen auch nicht ganz klar? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig!

Induktionsherd – wie funktioniert er?

Keine Sorge, um das Grundprinzip eines Induktionsherdes zu verstehen, muß man nicht Physik studiert haben. Die Vorteile werden dennoch schnell verständlich.

Der Elektroherd

Wir schauen uns zunächst einen herkömmlichen Elektroherd an. Hier wird die gußeiserne Herdplatte erhitzt. Ist dies geschehen, gibt die Herdplatte die aufgenommene Wärme an das auf ihr stehende Gargefäß weiter.

Je glatter, bzw. ebener der Boden des Gefäßes ist und je besser somit der Kontakt zur Herdplatte, um so höher ist auch der Wirkungsgrad. Jedoch liegt es in der Natur der Sache, daß ein beträchtlicher Teil der Wärme (und damit der Energie) an die umgebende Luft und den Herd abgegeben wird, bzw in der Herdplatte verbleibt.

Der Induktionsherd

spule induktionskochfeld

Induktionsspule ohne Abdeckung / Quelle: Wikipedia

Anders sieht es beim Kochen mit dem Induktionsherd aus. Hier wird nicht die Induktionskochplatte als ‚Wärmeübermittler‘ erhitzt. Statt dessen wird das physikalische Prinzip der elektromagnetischen Induktion genutzt.

Unter dem Induktionskochfeld (zumeist aus Glaskeramik) wird ein elektromagnetisches Wechselfeld erzeugt, indem durch flache Kupferspulen ein elektrischer Strom fließt.

Wärmeentwicklung direkt im Topfboden

Die so erzeugte Energie wird nun direkt im Boden (der eine Schicht aus ferromagnetischem Material haben muß) des induktionsfähigen Kochgeschirrs in Wärme umgewandelt. Die Induktionskochplatte selber wird hierbei nicht aktiv aufgeheizt. Sie wird allenfalls erwärmt durch die Hitze die der Kochtopf an sie abgibt.

induktionskochplatte karcherPraktisch ist übrigens auch, daß man auch etwas kleinere Töpfe auf größere Kochplatten stellen kann. Energie geht hierbei nicht verloren, da die Wärme ja direkt im Topfboden entsteht und nicht von der Induktionskochplatte abgegeben wird.

Für einen optimalen Wirkungsgrad sind passende Kochtöpfe allerdings vorzuziehen. Bei einem moderneren Induktionsherd kann es bei deutlich kleineren Kochtöpfen allerdings passieren, daß durch eine Schutzschaltung keine Energie an den Topf abgegeben wird.

Das Erhöhen, bzw Reduzieren der Temperatur am Induktionsherd wirkt sich unmittelbar auf die Temperatur im Kochgefäß aus.  Dadurch wird eine sehr genaue Regulierung des Kochvorgangs ermöglicht.

Wenn Sie sich näher mit der Funktionsweise von einem Induktionsherd befassen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel bei Wikipedia.


Top-Seller Nr. 1 bei Amazon


Induktionsherd – welche Vorteile?

Die zahlreichen Vorteile, die das Kochen auf einem Induktionsherd gegenüber einem herkömmlichen Herd mit sich bringt, sehen Sie hier auf einen Blick.

  • hohe Energieeinsparung, dadurch geringere laufende Kosten
  • schnelles Ankochen, weil die Aufwärmphase entfällt
  • genaues Kochen durch schnelle Reaktionszeit des Induktionsherdes
  • sofortiger Wärmestopp möglich
  • nähr- und vitalstoffschonende Zubereitung wegen besserer Wärmeausnutzung
  • geringere Wärmeabstrahlung beim Kochen
  • höchste Sicherheit und geringes Verletzungsrisiko, weil sich die Induktionskochplatte nicht so stark erhitzt
  • weniger Verschmutzung am Induktionsherd, weil Lebensmittelreste nicht so schnell einbrennen

Wir wollen sie Ihnen im Folgenden erläutern:

 

Hohe Energieeinsparung

induktionsherd energiediagrammEiner der ganz großen Vorteile von einem Induktionsherd ist sicherlich die hohe Energieeinsparung beim Kochen. Die Erwärmungszeit von einem Liter Wasser bis zum Siedepunkt beträgt bei einem herkömmlichen Ceran- oder Elektrokochfeld etwas das 3,5-fache. Bei einem Gasherd ist es immerhin noch etwa die doppelte Zeit. Damit kann der Induktionsherd in punkto Geschwindigkeit durchaus mit einem Wasserkocher mithalten.

Im weiteren Kochverlauf relativiert sich dieser Wert zwar wieder etwas. Die Zeit, die ein Elektroherd braucht um auf Arbeitstemperatur zu kommen, braucht er auch wieder um abzukühlen. Zwei mal Wärmeenergie, die unnütz verloren geht. Und beides Werte, die bei einem Induktionsherd entfallen.

 

Zeitersparnis durch Kochen mit Induktion

induktionskochplatte kaufenWomit wir schon beim zweiten Punkt sind, die Zeitersparnis. Grade berufstätige Personen, die sich vor oder nach der Arbeit am Induktionsherd eine Mahlzeit zubereiten, wissen die schnelle Ankochzeit zu schätzen.

Denn aus einigen Minuten, die man so bei nur einem Kochvorgang einspart, summiert sich schnell eine Stunde und mehr.

 

Besser Kochen durch schnellere Reaktionszeit

Die Genauigkeit, mit der der Kochvorgang auf einem Induktionsherd gesteuert werden kann, ist ebenfalls ein Faktor, den viele Köche nicht mehr missen wollen. So wirkt sich das Regulieren der Temperatur am Induktionsherd unmittelbar auf das Geschehen im Kochtopf aus.

Punktgenaues Garen ohne Anbrennen ist so problemlos möglich. Denn die Induktionskochplatte unterliegt nicht einer physischen Trägheit wie die herkömmliche Kochplatte bei einem Elektro- oder Cerankochfeld. Auch ein sofortiger Wärmezufuhrstopp ist daher möglich.

 

Nähr- und vitalstoffschonende Zubereitung

gemüse vitamineDurch den daraus resultierenden, schonenden Kochvorgang bleiben zahlreiche Nähr- und Vitalstoffe erhalten.

Dampfgarung wird ebenfalls durch einen Induktionsherd begünstigt und vereinfacht. Ein leckeres und gesundes Essen ist das Resultat.

Sicherheit durch Sensoren

Sollte das Wasser beim Dampfgaren jedoch einmal vollständig verbraucht sein, kein Problem! Die meisten modernen Induktionsherden erkennen dies vollautomatisch mittels Temperatursensoren. Das Induktionskochfeld wird dann automatisch abgeschaltet.

Auch das Entfernen eines Topfes wird automatisch erkannt und die Energiezufuhr per Sensor gestoppt. Das Verschwenden von Energie wird bei einem Induktionsherd also weitgehend verhindert. Es wird sich schon bald auf Ihrer Stromrechnung bemerkbar machen.

Geringe Wärmeabstrahlung beim Kochen

Zu erwähnen ist auch die geringere Wärmeabstrahlung, die beim Kochen von der Kochstelle ausgeht. Grade auch im Sommer ein Faktor, der den Spaß am Kochen deutlich anhebt. Und auch die Tatsache, daß dadurch weniger gelüftet werden muß, spart speziell in der kühleren Jahreszeit unterm Strich Energie.

 

Niedriges Verletzungsrisiko durch Verbrennen

induktionskochplatte reinigenZu erwähnen ist außerdem das minimierte Verletzungsrisiko. Ein Faktor, den grade Familien mit kleinen Kindern zu schätzen wissen. Denn die Induktionskochplatte wird lediglich passiv erwärmt. Also nur durch den Topf, der auf dem Induktionsherd steht und erhitzt wird. Wird dieser von der Induktionskochplatte entfernt, kühlt sich diese ruckzuck wieder auf handwarme Temperatur ab.

Denn wie weiter oben schon beschrieben wird die Hitze direkt im Topfboden entwickelt und an das Gargut weiter gegeben. Daß die Hitzeentwicklung auf der Kochplatte dementsprechend gering ist liegt auf der Hand. Diese wiederum kann man schon kurz nach dem Kochvorgang auf die Induktionskochplatte legen. Böse Verbrennnungen sind dabei nicht zu befürchten.

 

Geringer Reinigungsaufwand – kein Einbrennen

induktionsherd kaufen wegen pflegeSchließlich ist noch die Nachbereitung des Kochvorgangs, sprich: das Putzen zu erwähnen. Durch die günstigere Temperatursteuerung am Induktionsherd wird es nur noch in Ausnahmefällen zum Überkochen kommen.

Dadurch bleiben starke Verschmutzungen der Induktionskochplatte schonmal aus. Da diese wie schon erwähnt aber auch nicht so stark erhitzt wird, brennen auch keine Essensreste ein. Daher ist das Reinigen von einem Induktionsherd zumeist mit dem Abwischen mit einem feuchten Lappen schnell erledigt.

 

Induktionsherd kaufen macht Sinn!

Glauben Sie uns: wer einmal auf den Geschmack des Kochens mit einem Induktionsherd gekommen ist, wird die Vorteile nicht mehr missen wollen. Und wenn dem doch mal der Fall sein sollte können Sie beruhigt sein. Denn induktionsfähiges Kochgeschirr läßt sich nicht nur auf einem Induktionsherd, sondern auch auf jedem anderen herkömmlichen Elektro- oder Gasherd benutzen. Sie gehen also kein Fehlkauf-Risiko ein!

 

Induktionsherd – wie gefährlich?

Das Kochen mit dem Induktionsherd gehört zu den sichersten Methoden der modernen Nahrungszubereitung. Jedoch gibt es auch gewisse Risiken, die wir Ihnen natürlich nicht verschweigen wollen.

So sollten Personen mit Herzschrittmacher nicht mit einem Induktionsherd kochen. Durch das Induktionsfeld ausgelöste Streufelder können sich auf die Mechanik und Frequenz des Schrittmachers auswirken. Die ordnungsgemäße Funktion kann dadurch beeinträchtigt werden.

Auch die Auswirkungen auf Schwangere und das ungeborene Kind sind noch nicht hinreichend erforscht. In diesem Fall würden wir zumindest von einem übermäßigen Gebrauch eines Induktionherdes abraten.

Angst davor, an einem Induktionsherd einen Stromschlag zu bekommen, brauchen Sie aber nicht zu haben. Wir Menschen leiten zwar Strom, sind aber nicht magnetisch. Dadurch wird das von der Induktionskochplatte erzeugte Magnetfeld bei uns auch nicht in Strom umgewandelt. Am Kochtopf selber wird zwar ein geringer Strom erzeugt. Dieser bewegt sich jedoch im Millivoltbereich. Damit ist er für einen Menschen nicht wahrnehmbar.

 

Induktionsherd kaufen – was beachten?

Wenn Sie einen Induktionsherd kaufen wollen, sollten Sie sich zuerst überlegen was für eine Bauart Sie bevorzugen.

Induktionsherd als Standgerät

induktionsherd kaufen boschZum einen gibt es Standherde, die wie ein herkömmlicher Elektroherd mit integriertem Backofen aufgebaut sind. Sollten Sie bereits einen konventionellen Herd nutzen und wollen diesen einfach nur durch einen Induktionsherd austauschen, empfehlen wir Ihnen diese Bauart.

Natürlich sollten Sie generell, wenn Sie Wert auf einen herkömmlichen Backofen legen, einen Induktionsherd kaufen, der diesen integriert hat.

Induktionskochfeld kaufen und Platz sparen

induktionskochplatte kaufenSollten Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben oder auch mal beabsichtigen ihre neue Induktionskochstelle mit in den Urlaub oder Garten zu nehmen, so würden wir ein Induktionskochfeld kaufen.

Dieses läßt sich getrennt von einem Backofen betreiben, ist problemlos portabel (einfach nur den Stecker ziehen) und in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Bedarf können Sie ein Induktionskochfeld kaufen, das mit einer oder mehreren Induktionskochplatten ausgestattet ist.

Induktionsherd als Einbaugerät für die moderne Küche

Kaiser KCT 95 FI La Perle Induktionskochfeld

Kaiser KCT 95 FI La Perle Induktionskochfeld

Schließlich gibt es noch Einbaugeräte, die Sie individuell in Ihre Küche, bzw Arbeitsplatte einbauen können. Sollten Sie sich im Zuge einer neuen Küche einen Induktionsherd kaufen wollen, so ist diese Variante unter Umständen die eleganteste.

Bei der Kaufplanung sollten sie die Hersteller der Küche und der Induktionsherde miteinander abstimmen. So werden Sie zu einem perfekten Ergebnis kommen.

Induktionsherd – wie teuer?

Wie bei so vielen Produkten gibt es auch beim Induktionsherd eine große Preisspanne. Für den einfachen Hausgebrauch beginnen die Preise schon bei deutlich unter 100,- Euro. Nach oben sind wie so oft keine Grenzen gesetzt.

Für einen durchschnittlichen Haushalt würden wir je nach Ausstattung, Bauart und Größe einen Betrag im unteren bis mittleren dreistelligen Bereich ansetzen. Für diesen Preis können Sie in jedem Fall einen hochwertigen Induktionsherd kaufen, der Ihren optischen und technischen Ansprüchen gerecht wird.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir eine Auswahl an ausschließlich hochwertigen und bestbewerteten Induktionherden zusammen gestellt.

Sämliche von uns aufgeführten Modelle haben ein gutes bis sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Sie wurden außerdem von zahlreichen zufriedenen Kunden mit deutlich mehr als 80 von 100 Punkten bewertet. Dies spricht in unseren Augen für nachhaltige Qualität, die wir Ihnen mit bestem Gewissen weiter empfehlen können.

Stöbern Sie einfach ein wenig durch die entsprechenden Kategorien. Wir sind und sicher, daß Sie fündig werden!

 

Welche Kochtöpfe für Induktionsherd kaufen?

Da ein Induktionsherd wie oben beschrieben auf dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion funktioniert, sind natürlich auch nur entsprechende Kochtöpfe geeignet. Diese müssen aus ferromagnetischem Metall gefertigt sein. Damit können sie die Magnetwellen, die der Induktionsherd, bzw. die Induktionskochplatte abgibt, aufnehmen und in Wärme umwandel.

Induktion Zeichen

Induktions Symbol

Aber vielleicht haben Sie ja schon induktionsfähige Kochtöpfe in der Küche. Dann müssen sich gar keine neuen Töpfe für einen Induktionsherd kaufen.

Erkennen können Sie induktionsgeeignete Kochtöpfe ganz einfach am Zeichen für Induktion. Dieses ist in der Regel am Topfboden aufgebracht. Sie können sich aber auch mit einem einfachen Trick behelfen.

Induktionskochtöpfe per Magnet erkennen

Wenn Sie einen Magneten an den Topfboden halten und sich dieser und der Topfboden anziehen, dann hat der Topf den Test bestanden. Sie können ihn auf einem Induktionsherd verwenden. Aluminiumtöpfe und Kochtöpfe aus Edelstahl sind aus diesem Grunde nicht für das Kochen auf einem Induktionsherd geeignet.

Gusseiserne Töpfe und Pfannen können Sie hingegen auf dem Induktionsherd verwenden. Bedenken Sie jedoch, daß der Wirkungsgrad bei einem alten ferromagnetischen Topf deutlich geringer sein kann als bei einem modernen Topf für Induktionsherde.

Selbstverständlich sind alle Kochtöpfe, die Sie auf unserer Seite finden für den Induktionsherd hervorragend geeignet.


Sie sind noch unentschlossen?

Dann denken Sie doch mal darüber nach, sich eine einzelne Induktionskochplatte zu kaufen. Diese sind bereits für ca. 50,- Euro und weniger zu erhalten. So können Sie neben Ihrem jetzigen Herd die Vorzüge des Kochens per Induktion testen, ohne dabei ein allzu großes finanzielles Risiko einzugehen.

Voraussetzung dazu ist natürlich ein Induktions Topfset, bzw. ein einzelner induktionsfähiger Kochtopf. Die Chancen, daß Sie bereits einen solchen in Ihrer Küche stehen haben stehen aber gut. Wie Sie das erkennen können, haben wir Ihnen ja bereits im Abschnitt weiter oben beschrieben.

Sollten Sie nach dem Praxis Test mit einer einzelnen Induktionskochplatte von diesem Kochprinzip überzeugt sein, können Sie sich immer noch einen vollwertigen Induktionsherd oder ein Induktionskochfeld kaufen. Die einzelne Induktionskochplatte findet sicher weiterhin Verwendung. Z.B. beim Camping, im Garten oder im Hobbyraum. Oder Sie verschenken Sie und überzeugen den Nächsten von den zahlreichen Vorzügen des Kochens per Induktion.

Eine Auswahl an entsprechenden Geräten haben wir Ihnen im Folgenden zusammen gestellt. Oder sich schauen für eine größere Auswahl in die Rubrik Induktionskochplatten mit einem Kochfeld.


2.2 von 5 Sternen (20 Bewertungen, ∅-Bewertung 2.2) - Weitere Infos und Spar-Angebot hier!
Preis: ab 49,99 Euro(UVP EUR 69,95 / Sie sparen )

 


=> Hier geht’s zur Topfset Induktion Startseite